der plattkopf

heute traf er sich mit ein paar leuten in der kneipe. man hätte das früher stammtisch genannt. heiße diskussionen über filme, leute, lokalpolitik. an ihrem tisch saß eine lebensgroße brecht-gipsfigur. langsam schwoll ein düsteres rhetorik-gewitter an. unheil dräute. die situation spitzte sich zu. es wurde dramatisch —

und da konnte er sich es einfach nicht verkneifen: „sie sind ein plattkopf“, sagte er zu einem seiner kumpels. der sah ihn verständnislos an. „der brecht sagt’s ja auch, daß sie ein p sind. also bitte, brecht, sagen sie ihm doch als fachmann ihre ansicht.“ daraufhin brecht (mit vaudeville-stimme): „der mann ist ein p.“ – na also. (einmaliges abspielen der platte genügt nicht.)

und da sage mir einer, kunst hätte nix mit dem leben zu tun…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: