eine zeile von laub

… wie oft bin ich diesen weg gegangen zum letzten bus – was habe ich gesucht, was habe ich gefunden …

diese zeile von laub rührte marronnier immer wieder zu tränen: er konnte nicht genau erklären, woran sie ihn erinnerte. es war mehr ein gefühl. er sah sich dabei in der nächtlichen stadt an einer haltestelle stehen. enttäuscht über den verlauf eines weiteren abends. einsam. und in der sicheren gewissheit einfach weiterzumachen. was auch sonst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: